lightstrike360 ubertorch

Taschenlampen Verbot

Bald verboten? Taktische Taschenlampen zur Selbstverteidigung – Betrug oder Abzocke?

Vielleicht sind Sie schon einmal auf Facebook mit einem „unglaublich günstigen Angebot“ für eine „bald verbotene Taschenlampe“ mit „sagenhaft hoher und extremer Leuchtkraft“ gestoßen. Vielleicht hat man ihnen auch versucht klar zumachen, dass so eine „extrem helle Taschenlampe“ den Unterschied zwischen „Leben und Tod ausmachen“ könne.

Schützen Sie ihre Familie!

Diese Taschenlampe wird bald verboten!

Und überhaupt ist so eine „taktische Taschenlampe mit Stroboskop-Paralysefunktion“ eines der wirksamsten Mittel der „Selbstverteidigung gegen Raubtiere, Kriminelle und Diebe“ Und natürlich wird die Lampe auch in „Millitärqualität“ gelifert. Bei solchen Angeboten stellt sich die Frage ob das nur Abzocke oder schon Betrug ist. Im besten Fall erhält man seine überteuerte Taschenlampe, wenn es dumm läuft, hat man viel Geld in den Wind geschossen.

Erfahrungen mit Ubertorch, Litestrike 360, Gladiatorflashlights

Auf der Seite von „Ubertorch“ liest man z.B. von: “ bewährte 5-fach verstellbare Laserfokus“ Was soll das sein? Angeboten wird eine Led Taschenlampe, kein Laser oder Laserpointer.

Auch ein „Verkaufspreis“ von 269,97 €“ der um 50% auf 134,99 € reduziert wurde erscheint mir angesichts einer mit 700 Lumen angegebenen Taschenlampe ein wenig hoch.

Wirklich unseriös ist aber das Siegel mit der Aufschrift „3-Mal Heller als Andere“. Was möchte mir der Anbieter damit sagen? Ist die Ubertorch 3x heller als ALL anderen Taschenlampen auf dem Markt? Womöglich 3x mal heller als andere Taschenlampen mit 233,33 Lumen?

Seite von Ubertorch
So präsentiert Ubertorch seine taktische Taschenlampe

Lightstrike360

Begebe ich mich auf die Seite von lightstrike360.net, wird mir auch hier gleich ein Rabatt von 75% angeboten. Auch diese Lampe ähnelt stark der Ubertorch, auch von den technischen Daten her. Sogar diese ist „3x brighter than others“, besitzt aber 800 Lumen Lichtleistung. So sieht das dann aus:

lightstrike 360
Die Eingangsseite von Lightstrike 360 mit dem Rabatt Button.

Klickt man auf den Kaufbutton mit dem obligatorischen Countdown, des sich mit einfachem neu laden der Seite zurücksetzen lässt, so landen man bei buygladiatorflashlights.com

Gladiatorflashlights

Dort angekommen, lässt sich das Wunderwerk modernster Taschenlampenentwicklung dann für $19.95/ea erwerben. Was immer dieses Kürzel dahinter bedeutet. Sie sind sich noch immer nicht sicher? Dann bemühen Sie Google nach Suchworten wie: Erfahrungen Lightstrike360, Test Ubertorch, Erfahrungen Ubertorch. Sie werden überrascht sein, was sich in Foren zu dem Thema alles finden lässt. Und ganz ehrlich, vergleichbare Modelle wie die Lightstrike 360 oder die Ubertorch bekommt man auch wesentlich günstiger bei Ebay & Amazone.

Gladiator Flashlight aka Lightstrike 360
So sieht dann das Angebot von Gladiator Flashlights bzw. Lightstrike 360 aus.

Auffällig ist die immer gleiche Präsentation der Anbieter. Immer wieder sagenhafte Preisnachlässe, fast schon mythische Eigenschaften der Wunderlampe, Sitz der Anbieter irgendwo im fernen Ausland.

 

(K)ein Schnäppchen?

Das kommt Ihnen irgendwie bekannt vor? Dann lassen Sie besser ganz schnell die Finger von diesem Schnäppchen! Zum einen sind diese Angebote keine Schnäppchen, günstige Led Taschenlampen gibt es wie Sand am mehr. Lassen sie sich auch nicht durch schicke Transportkoffer mit Schaumstoff täuschen und glauben Sie nicht blind den Daten dieser angeblich bald verbotenen Taschenlampen. In den meisten Fällen gibt der Hersteller/Anbieter entweder überhaupt keine Werte wie Lumen an, oder diese sind sehr optimistisch „gerechnet“ Ob nun eine Lightstrike 360 wirklich echte Werte angibt kann ich Ihnen nicht beantworten, ich habe da allerdings meine Zweifel. Das gleiche gilt übrigens auch für die Ubertorch. Ohne eine Angabe der verwendeten LED oder Messungen, lassen sich darüber keine Aussagen treffen, weswegen ich nicht zu einem Kauf raten würde.

Woran erkennt man Abzocke bei Taschenlampen?

Im Grunde erkennt man diese Abzockangebote immer wieder an den gleichen Dingen:

-Fehlendes Impressum

-Zahlung nur per Kreditkarte / Visacard

-Sehr starke Rabattierung (-75%, -50%)

-Übertriebene Werbeversprechen & Bilder

-Geschürte Panikmache vor Angriffen, Überfällen auf der Seite

-Kaum Bekanntheit des Herstellers

-Viele optisch identische Lampen mit unterschiedlichen Namen am Markt

Ja, ich möchte 50% Rabatt erhalten!

Gratisversand endet in 00:00:32

Wenn Sie solche Dinge sehen, Finger weg! Solche Angebote sind Abzocke. Suchen Sie bei Google nach dem Namen des Herstellers zusammen mit Erfahrungsberichten, kaufen Sie die Taschenlampe am besten im Fachhandel oder auf größeren Portalen wie Ebay oder Amazon mit Rückgaberecht und Käuferschutz.

Was ist mit dem Verbot?

Von einem Verbot von hellen Taschenlampen kann überhaupt keine Rede sein. Selbst Led Taschenlampen mit 9000 Lumen wie die Olight X7 Maruder können ganz legal gekauft und verwendet werden. Solch ein angebliches Taschenlampenverbot soll lediglich die Kaufbereitschaft schüren und zu Panikkäufen verleiten. Also keine Sorge, mit einem Verbot muss nicht gerechnet werden.

Allerdings gibt es tatsächlich Taschenlampen die unter gewissen Umständen von einem Verbot betroffen sein könnten. Darunter fallen z.B. folgende Taschenlampen:

-Taschenlampen mit eingebautem Elektroschocker

-Taschenlampen mit scharfkantigen Zähnen am Lampenkopf die als Waffe dienen können

 

Sie haben schon einmal Erfahrung mit solchen „Wundertaschenlampen“ gemacht? Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Taschenlampen Verbot: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,27 von 5 Punkten, basierend auf 11 abgegebenen Stimmen.

Du hast bereits abgestimmt.

 

Nicht empfehlenswert

Alles in allem Finger weg!

content-single.php

Schreibe einen Kommentar

*